Andrea Pabst, geboren 1979 in Berlin

promovierte Soziologin, ausgebildete systemische Coach und Mediatorin

 

Lebensstationen

Stralsund, Bremen, Tübingen, Prag, Berlin, Köln, Hamburg

 

Eigene Konflikterfahrungen als

Kollegin, Tochter, Schwester, Freundin, Partnerin und Mutter

 

Interessensgebiete

Konfliktfähige Kommunikation und Gewaltfreie Kommunikation (M. Rosenberg), 

Transkulturelle / Interkulturelle Kommunikation

Ziviler Ungehorsam und sozialer Mut im Alltag,

Bedeutungen von Körperlichkeit,

Gewaltsoziologie und soziologische Traumaforschung,

Feminismus und Geschlechterforschung

Beruflicher Werdegang

seit 2017

Begleitung und Unterstützung internationaler Freiwilligendienstleistender und ihrer Einsatzstellen, AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

2015

Weiterbildung zur Systemischen Coach

2014 - 2015

Weiterbildung zur Mediatorin

2014

Promotion in Soziologie an der Universität Trier (Dr. phil)

2013 - 2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kommunikationswissenschaften, Schwerpunkt: Vergleichende Kulturanalyse, Universität Bremen

2008 - 2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Allgemeine Soziologie, Universität Wuppertal

2006

Mitarbeit an einem Ethikbericht, Interfakultäres Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen

2006

Studienabschluss Soziologie und Politikwissenschaft (M.A.), Universität Tübingen


 Publikationen (Auswahl)

  • (2014) Denken durch den Körper. Zum reflexiven Umgang mit Verletzlichkeit und Verletzungsmacht in linkspolitischem Aktivismus, Trier: Dissertation zur Doktorarbeit
  • (2013) mit Martin Endreß: Violence and Shattered Trust: Sociological Considerations, in: Human Studies, März, Jg. 36, Heft 1, S. 89-106
  • (2012): Ziviler Ungehorsam – Annäherung an einen umkämpften Begriff, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APUZ), Jg. 62, Heft 25-26, 18.6.2012, S. 23-29, zum Artikel
  • (2010): Hrsg. (zusammen mit Florian Heßdörfer und Peter Ullrich): Prevent and Tame. Protest under (self-)control, Berlin: Dietz, kostenloser download
  • (2007): mit Ammicht-Quinn, Regina: Ethical Advisory Service for TeraSec: Report, Tübingen: Interfakultäres Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW), 1. Februar, zum Report

Interviews (Auswahl)

  • (2014): Ziviler Ungehorsam, in: Figaro, MDR, 31.03.2014
  • (2012): Der Körper ist die erste und die letzte Waffe! Wie BodyPolitics funktioniert - Ein Gespräch mit der Soziologin Andrea Pabst, in: Politikum, WDR 5, 9.8.2012
  • (2012): Nacktprotest - Ein weltweiter Trend in der Demonstrationskultur?, Interview für einen Beitrag in der Sendung Metropolis, in: Arte, 14.1.2012